Sektion: Show > FLOP

Die FLOP-Unterhaltungssendungen

Was sind die miesesten unterhaltenden Sendungen, die zur Zeit im Fernsehen laufen, oder turnusmäßig wiederkommen? Dazu gehören alle Arten von Shows, die meisten Doku-Soaps, Musik, Sport und Bühnenprogramme.

FLOP-Gerichtsshow
Britt

werktäglich
13.00 + 14.00 Uhr - Sat.1/RTL
Ja, es gibt sie immer noch. Es sind zwar nicht mehr viele - nur noch 2 sind übrig geblieben: »Britt« (Sat.1) und »Die Oliver Geissen Show« (RTL). Die Themen sind auch nach Jahren immer noch die gleichen und die Gäste sind keinen Deut niveauvoller geworden. Was sind das privat für Menschen ,die sich nicht zu schade sind, ihren Lebensmüll in der Öffentlichkeit breitzutreten? Und: Wer guckt das eigentlich immer noch?

Britt
FLOP-Ermittler-Soap
Lenßen & Partner

werktäglich
tags und abends - Sat.1/Kabel1
»Lenßen & Partner« (Sat.1) steht stellvertretend auch für die anderen Ermittler-Soaps »Niedrig & Kuhnt« (Sat.1), »K11 - Kommissare im Einsatz« (Sat.1), »Gnadenlos gerecht« (Sat.1), »Achtung, Kontrolle!« (Kabel1), »Toto & Harry« (Sat.1) und »Die Jugendcops« (Sat.1). Im Grunde ist es einfach unglaublich, dass diese Mischung aus Krimi und Realitydoku produziert, gesendet und auch noch geguckt wird. Halbdokumentarisch, mit miesen Laiendarstellern und mit an den Haaren herbeizgezogenen Stories werden hier Kriminalgeschichten verhackstückt. Gibt es nicht genug Krimiserien, Kriminalfilme und Crime-Dokus, als dass man nicht die Kriminalität noch in eine Art Showformat pressen muss?

Lenßen & Partner
FLOP-Gerichtsshow
Richterin Barbara Salesch

täglich
3 x am Tag - Sat.1
Sie sind schon seit langem weniger geworden, diese Gerichtsshows. Nur Sat.1 hält noch eisern an diesem Trashformat fest. Allerdings dafür umso massiver: mittags, nachmittags und nachts kommen »Richterin Barbara Salesch« und »Richter Alexander Hold« an Werktagen auf den Bildschirm. Das sind 6 Stunde von 24 pro Tage - also 25 % - ein starkes Stück!
Aber es ist eben so schön billig zu produzieren. Die Laiendarsteller kosten ja nicht viel ... Man bemüht sich krampfhaft um einen authentischen Rahmen, die Juristen wirken dabei unfreiwillig komisch, wie sie mühselig die Ehre ihres Berufstandes erhalten wollen. Verhandelt werden Fälle, in denen die auftretenden Zeugen und Angeklagten vormals bestimmt auf Daily-Talkshowstühlen Platz genommen hatten. Der unglaublich schlechten Mimik, Gestik und Rhetorik der Akteuren steht man fassungslos gegenüber.

Richterin Barbara Salesch
FLOP-Shows
Volksmusiksendungen

Sa
20.15 Uhr - ARD/ZDF
Es ist keine Volksmusik! Es handelt sich um Schlager im Mäntelchen des Volkstümlich-Rustikalen aus dem Alpenbereich. Clevere Geschäftemachern zielen auf die ganz Schlichten unter den Zuschauern, ebenso schlicht wie die Weisen, die schon seit 50 Jahren zum krankhaften Mitschunkeln und Mitpatschen führten. Das hat mit "Geschmacksfrage" nichts zu tun. Peinlich, das ausgerechnet die Öffentlich-Rechtlichen hier das Monopol auf solche Formate halten. Aber es ist eben ihre Zielgruppe, die sie seltsamerweise anstandslos bedienen wollen.

Feste der Volksmusik
FLOP-Clipshow
Upps! Die Pannenshow

Sa, Do + Fr
20.15 + 21.45 Uhr - SuperRTL
So etwas gab es zwar schon immer. Solche Formate nannten sich ehedem »Pleiten, Pech und Pannen« und schöpften ihren Erfolg daraus, dass Leute es lustig finden, wenn Menschen ausrutschen oder irgendein Unglück erleben. Das wird dann untermalt mit dümmlichen Sprüchen und nervigen Slapstick-Geräuschen und fertig ist die Schadenfreu-Show. Zusätzlich haben haben die Fernsehmacher das Internet entdeckt. Die dortigen Clip-Seiten erfreuen sich leider ebenfalls hoher Beliebtheit. Nun wird beides vermurkst und Internet-Clips laufen auch im Fernsehen. Alles gezielt in der untersten Schublade angesiedelt, aber schön billig und bedient die niveaulosen Stubenhocker. - RTL hat mehrere Formate gottseidank mittlweile eingestampft. Aber auch "Das Vierte" ist mit »ECHT HART!« und Sport Desaster« noch fleissig dabei. Und gehts sogar noch schamlos heftiger zur Sache. SuperRTL hat nicht nur »Upps - Die Pannenshow« im Programm, sondern auch noch »Die lustigsten Schlamassel der Welt«.
FLOP-Rankingshows
Die ultimative Chartshow

meistens Fr
20.15 + 21.15 Uhr - RTL/Sat.1/Pro7
Stellvertretend für alle Rankingshows mit irgendwelchen Countdowns steht die »Ultimative Chartshow« (RTL). Dazu gehört auch »« (Sat.1) Am Anfang war es noch lustig, aber mittlerweile sind diese Sofas, auf denen B-Promis Platz nehmen nur noch eine Belastung. die Hitparadenthemen, die man jetzt noch ausgraben muss, werden immer nebensächlicher. Anstrengend sind die Liveauftritte gealterer Stars die von stumpfem Mitgeklatsche, der Partystimmung willen, verhunzt werden. Noch schlimmer sind die Panelshows »Die 100 ... Hits, Deutschen etc.« mit im Dienste des Trashhumors über die Stränge schlagenden Promis am Panel. Aber am Schlimmsten sind bei beiden Formaten die noch lustigeren C-Promis, die während die Lieder angespielt werden, unten recht oder links eingeblendet auf Teufel komm raus alles niederkommentieren. »Die 10 ...«-Sendungen verzichten wenigstens auf Panel oder Sofa, dafür gbit es noch seltsamere Themen.

Die ultimative Chartshow
FLOP-Talkshow-Nachbereiter
talk talk talk

täglich
vorabends + abends - SuperRTL/Pro7
Gequirlte Kacke umgerührt und frisch serviert. Das Konzept der beiden Shows »Voll total« (SuperRTL) und »talk talk talk« (Pro7) ist völlig fehlgeleitet. Das Material liefern die Talkshows, die auf den Fernsehmüllhaufen gehören. Den Formaten mit solchen Sendungen noch eine zusätzliche Legitimation zu geben, sollte nicht sein. Ignorieren statt hofieren sollte die Devise sein. Ein Fehlschlag - da helfen auch die knappen Kostümchen der schrillen Pro7-Allzweckwaffe Sonya Kraus nichts. Über den Kollegen Dirk Penkwitz braucht man kein Wort zu verlieren. Der ist sowieso am Ende nur eine computergenerierte TV-Kunstfigur und nicht echt.

talk talk talk
FLOP-Kochshows
Unter Volldampf

täglich
Vorabend - Vox/ZDF/ARD/Kabel1/RTL2
»Unter Volldampf« (Vox) steht stellvertretend für ein Genre, das in Maßen ausgestrahlt eigentlich so schlimm ist. Aber wenn man es übertreibt, wie es sei einigen Jahren zu sehen ist, dann geht JEDE dieser Shows auf die Nerven. Zu oft dampfen die Töpfe: »Die Küchenschlacht« (ZDF), »Lanz kocht« (ZDF), »Das Fast Food Duell« (Kabel1), »Lafer! Lichter! Lecker!« (ZDF), »alfredissimo« (ARD, Wh.), »Die Kochprofis« (RTL2) und das mehr schreckliches Lifestyle-Format, als Kochshow »Das perfekte Dinner« (Vox). Wer glaubt, dass die jüngeren Menschen sich dadurch gesünder ernähren, der ist sowieso auf dem Holzweg. So werden diese Sendungen für coole Großstädter gemacht, die einen dringenden Lifestyle-Unterdruck verspüren - die Prosecco-Fraktion.

Unter Volldampf
FLOP-Deko-Soaps
Wohnen nach Wunsch

unregelmäßig
vorabends + abends - Vox/RTL/RTL2
Ähnlich wie bei den Kochshows zielen die Deko-Soaps, wie stellvertretend »Wohnen nach Wunsch« (Vox) und »Zuhause im Glück« (RTL2) auf Menschen, die persönlich offenbar jede Kreativität verloren haben. Selbst das Heimwerken wird lieber am Bildschirm konsumiert, als selbst der Hammer in die Hand genommen. Der Nachmacheffekt ist dabei sicherlich gering. Man glotzt eben nur blöd, wie andere Umstylen und dabei schlau daherreden. Gut, dass solche Formate nur staffelweise gesendet werden und man sich von den Tine Wittlers (»Einsatz in vier Wänden«, RTL) eine zeitlang erholen kann. Als wiederkehrende Einzelbeiträge verstecken sie sich auch gerne in Lifestyle-Magazinen wie »SAM« (Pro7)

Wohnen nach Wunsch
FLOP-Doku-Soap
Frauentausch

Do
21.10 Uhr - RTL2
Grausam, wie man heutzutage ständig am Priovaleben der Menschen teilnehmen muss. Obwohl man selbst genug Privatleben haben sollte. Falls nicht, ist das sowieso ein Armutszeugnis für dne einzelnen. Dann wirft man den Fernseher an und schaut anderen beim Leben zu. In dem Fall wird es durch einen Tausch ein wenig aufgepeppt. Aber dumpfes Privatleben bleibt ödes Privatleben: Locklenwickler-Fernsehen.

Frauentausch
FLOP-Casting-Soaps
Deine Chance!

werktäglich
vorabends + abends - Pro7
Ähnlich wie bei den Kochshows zielen die Deko-Soaps, wie stellvertretend »Wohnen nach Wunsch« (Vox) auf Menschen, die persönlich offenbar jede Kreativität verloren haben. Selbst das Heimwerken wird lieber am Bildschirm konsumiert, als selbst der Hammer in die Hand genommen. Der Nachmacheffekt ist dabei sicherlich gering. Man glotzt eben nur blöd, wie andere Umstylen und dabei schlau daherreden. Gut, dass solche Formate nur staffelweise gesendet werden und man sich von den Tine Wittlers (RTL) eine zeitlang erholen kann. Als wiederkehrnede Einzelbeiträge verstecken sie sich auch gerne in Lifestyle-Magazinen wie »SAM« (Pro7)

Deine Chance!
FLOP-Castingshows
DSDS

täglich
Vorabend - Vox/ZDF
»Unter Volldampf« (Vox) steht stellvertretend für ein Genre, das in Maßen ausgestrahlt eigentlich so schlimm ist. Aber wenn man es übertreibt, wie es sei einigen Jahren zu sehen ist, dann geht JEDE dieser Shows auf die Nerven. Zu oft dampfen die Töpfe: »Die Küchenschlacht« (ZDF), »Lanz kocht« (ZDF), »Das Fast Food Duell« (Kabel1), »Lafer! Lichter! Lecker!« (ZDF), »alfredissimo« (ARD, Wh.) und das mehr schreckliches Lifestyle-Format, als Kochshow »Das perfekte Dinner« (Vox). Wer glaubt, dass die jüngeren Menschen sich dadurch gesünder ernähren, der ist sowieso auf dem Holzweg. So werden diese Sendungen für coole Großstädter gemacht, die einen dringenden Lifestyle-Unterdruck verspüren - die Prosecco-Fraktion.

DSDS
FLOP-Celebrity-Soaps
The Simple Life

unregelmäßig
abends - RTL/Viva/Pro7/Das Vierte
Ein in Deutschland noch neueres, aber nichtsdestotrotz grässliches Format. Ob das nun zwei überspannte reiche US-Tussis beim »Simple Life« (VIVA) sind oder ob den Effenbergs, den Conners/Terenzis, den Zarellas oder sonst wem beim Leben, Heiraten oder Schwangersein zugeguckt wird, halten wir es mit einem schlichten und so richtigen Bruce Darnell-Zitat: "Warum?" (gestellt nach einer miesen Performance eines »Supertalent«-Kandidaten). Mehr gibt es dazu nicht zu sagen - und schnell aus- oder umschalten. Auch »Gene Simmons - Papa war ein Kiss« (Das Vierte) »Die Osbournes« ist nicht besser.
FLOP-Comedyshow
T.V. Kaiser

werktäglich
23.15 Uhr - SuperRTL
Nicht falsch verstehen - diese Talkshow-Parodie ist großartig. Bzw. sie war es. Aber SuperRTL sendet die gar nicht so vielen Sendungen im Nonstop-Verfahren bis zum Erbrechen. Vielleicht ist man in der Sendezentrale eingepennt und merkt gar nicht, was man hier für eine Endlosschleife fährt. Bitte: Stopp!