Sektion: Rubriken > Preise

Webseiten der Preisverleiher
Deutscher Fernsehpreis Goldene Kamera "Oscar"
Deutscher Comedypreis Bambi "Emmy"
Deutscher Filmpreis - "Lola" Adolf-Grimme-Preis Golden Globe
- Preis der beleidigten Zuschauer Screen Actors Guild Awards

TV-Preise 2008
PREISE
International "Emmy" Award 2008
- Die Sieger
In 10 Kategorien wurden in New York von der US-amerikanischen International Academy of Television Arts & Sciences am Montagabend zum 36. Mal die "International Emmy Awards" verliehen. Drei deutsche Produktionen waren - chancenlos- nominiert: Die RTL-Serie »Geile Zeit« (Kategorie: "Comedy"), die ZDF-TV-Film »Das Wunder von Berlin« (Kategorie: "TV Movies/Mini-Series") und die Koproduktion von WDR, 3sat und ZDF »Richard Serra – Sehen ist Denken« (Kategorie: "Arts Programming"). Gewonnen haben fast nur britische Produktionen - weil Amis nur englisch können?


Die Gewinner in den einzelnen Katekorien (fett markiert):

· Arts Programming:
· Richard Serra - Sehen ist Denken (D)
· Inheriting a Kabuki Legacy -
· · Ichikawa Ebizo: His Fate and Anguis (J)
· Nara Leão: All My Life (BRA)
· Strictly Bolshoi (GB)

· Bester Schauspieler:
· Pedro Cardoso für The Big Family (Brasilien)
· Karl Markovics für Franz Fuchs – Ein Patriot (A)
· David Suchet für Maxwell (GB)
· Wang Chengyang für Thei-go Kind and His Son
· · (China)

· Beste Schauspielerin:
· Lucy Cohu für Forgiven (GB)
· Sofie Gråbøl für The Killing (DK)
· Irene Ravache für Eternal Magic (BRA)
· Yuan Zhino für Wait for the Birth of the Husband
· · (China)

· Kinder- und Jugendprogramm:
· I Feel the Words (J)
· Patito Feo, la historia más linda (ARG)
· Ping-Pong (NOR)
· Shaun das Schaf (GB)

· Comedy:
· Geile Zeit (D)
· The I.T. Crowd (GB)
· My Problem with Women (Peru)
· NEO-Office Chuckles (J)

· Dokumentation:
· Asian Corridor in Heaven (Südkorea)
· The Beckoning Silence (GB)
· Collision over the Amazon (BRA)
· Please Vote for Me (DK)

· Drama-Serie:
· Home Affairs (Südamerika)
· The Killing (DK)
· Life on Mars (GB)
· Mandrake (BRA)

· Non-Scripted Entertainment:
· The Big Donor Show (NL)
· Caigo Quien Caiga (ARG)
· Canada’s Next Great Prime Minister (CDN)
· Doors (J)

· Telenovela:
· The Invasion Igtiyah (Jordanien)
· Lalola (ARG)
· One Night of Live (RUS)
· Tropical Paradise (BRA)

· Fernsehfilm/Mini-Serie:
· Britz (GB)
· Das Wunder von Berlin (D)
· Television por la identidad (ARG)
· Wait for the Birth of the Husband (China)


PREISE
Deutscher Comedypreis 2008
Am Freitag, den 24. Oktober 2008 um 21.15 Uhr fand im Kölner Coloneum die Übergabe der grinsenden Hinkelsteine statt. Erstmals moderierte im umgestalteten Bühnenbild Dieter Nuhr auf gewohnt leise süffisante Art, was der Veransaltungsgala eine besondere Note verlieh.

Die Sieger im Einzelnen sind (jeweils nachstehend die Nominierten in den Kategorien, die Nominierungen benötigten):

· Beste Comedyshow:
· Elton vs. Simon - Die Show (Pro7)
· Achtung! Hartwich (RTL)
· Krömers internationale Show (ARD)

· Bestes Comedyevent:
· Fröhliche Weihnachten» (Sat.1)
· 20 Jahre Mittermeier (Pro7)
· Happy Otto - Wir haben Grund zum Feiern (RTL)

· Beste Comedyserie:
· Doctor's Diary (RTL)
· Maddin in Love (Sat.1)
· Herzog (RTL)

· Beste Sketchcomedy:
· Switch Reloaded (Pro7)
· Wunderbar (RTL)
· Two Funny (Sat.1)

· Beste Schauspielerin:
· Nora Tschirner
· Judith Richter
· Susan Sideropoulos

· Bester Schauspieler:
· Michael Kessler
· Christian Ulmen
· Dirk Bach

· Beste Komikerin:
· Mirja Boes
· Anke Engelke
· Cindy aus Marzahn

· Bester Komiker:
· Michael Mittermeier
· Oliver Pocher
· Mario Barth

· Ehrenpreis: Hugo Egon Balder
· Beste Newcomer: Olaf Schubert
· Erfolgreichste Kinokomödie: Keinohrhasen
· Erfolgreichsten Live-Act: Mario Barth


PREISE
Deutscher Fernsehpreis 2008
Am Samstag, den 11. Oktober 2008 wurde in Köln der von ARD, RTL, Sat.1 und ZDF gestiftete Fernsehpreis zum 10. Mal verliehen.
Das ZDF übernahm turnusmäßig die Ausrichtung und auch die Ausstrahlung, die zeitversetzt einen Abend später im Fernsehen lief. Durch die flammende Rede des Ehrenpreisträgers Marcel Reich-Ranicki wird dieser Gala wohl noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.
Zu diesem Thema hier detaillierte Informationen.

Die Sieger im Einzelnen sind (jeweils nachstehend die Nominierten in den einzelnen Kategorien):

· Bester Fernsehfilm/Mehrteiler:
· Contergan (ARD)
· Die Frau vom Checkpoint Charlie (ARD/Arte)
· Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen (RTL)
· Das jüngste Gericht (RTL)
· Das Wunder von Berlin (ZDF)

· Beste Serie:
· Doctor's Diary (RTL)
· Dr. Psycho (Pro7)
· KDD - Kriminaldauerdienst (ZDF)
· Mord mit Aussicht (ARD/)
· R.I.S. - Die Sprache der Toten (Sat.1)

·
Beste Dokumentation:
· Das Schweigen der Quandts (ARD)
· Ein Artikel zuviel - Anna Politkowskaja und das
· · System Putin (3sat/ZDF/SF/MDR/RBB)
· Eschede, 10:59 Uhr - Zehn Jahre nach der ICE-
·
· Katastrophe (VOX)

· Beste Reportage:
· Alt sein auf Probe - Ein Neu-Rentner auf
·
· Entdeckungsreise (ARD)
· stern TV Reportage: "Aus denen wird doch nix!"
· · Kinder am Rande der Gesellschaft (VOX)
· ARD-exclusiv: Kindersklaven (ARD)

· Freie Kategorie: Beste Reality-Sendung:
· Die Ausreißer - Der Weg zurück (RTL)
· Deine Chance! 3 Bewerber - 1 Job (Pro7)
· Teenager außer Kontrolle (RTL)

· Beste Informationssendung: Beste Wissenssendung:
· neues (3Sat/ZDF)
· Quarks & Co. (WDR)
· Welt der Wunder (RTL2)

· Beste Unterhaltungssendung/Beste Moderation
· Unterhaltung:
· Deutschland sucht den Superstar:
·
· Die Motto-Shows (RTL)
· Das weiß doch jedes Kind! Das Promi-Spezial (Sat.1)
· Germany's next Topmodel (Pro7)

· Beste Comedy:
· Switch Reloaded (Pro7)
·
Fröhliche Weihnachten (Sat.1)
· Mathias Richling fur seine Parodien
· · im Scheibenwischer (ARD)
· Der Popolski Show mit Achim Hagemann (WDR)

·
Beste Sportsendung:
· Olympische Spiele 2008, Eurosport: Sigi
· · Heinrichund Dirk Thiele für ihre Kommentare
· · sowieAlexandre Daquo stellvertretend für
· · das Team

·
Fußball-EM 2008, ARD: Tom Bartels für seine
· · Kommentare sowie Volker Kottkamp stellvertretend
· · für das Team
· Olympia Highlights, ZDF: Katrin Müller Hohenstein
· · und Johannes B. Kerner für Moderation und
· · Interviews sowie Eberhard Figgemeier und Dieter
· · Gruschwitz stellvertretend für das Team
· Champions League Viertelfinale, Premiere/Sat.1:
· · Kai Dittmann fur seinen Kommentar sowie Stephan
· · Gollnick stellvertretend fur das Team
· Boxen - Wladimir Klitschko vs. Tony Thompson
· · (WM-Kampf im Schwergewicht vom 12.07.08),
· · RTL: Florian König für die Moderation, Tobias Drews
· · fur seinen Kommentar, Kai Ebel als Ringreporter
· · sowie Manfred Loppe stellvertretend für das Team

· Beste Regie:
· Connie Walther für 12 heißt:
·
· Ich liebe dich (ARD)
· Matti Geschonneck für Duell in der Nacht (ZDF)
· Niki Stein für Der große Tom (ARD)
· · und Die Todesautomatik (ZDF)

· Bestes Buch:
· Katrin Bühlig für Bella Block:
·
· Weiße Nächte (ZDF)
· Frauke Hunfeld für Ein riskantes Spiel (ZDF)
· Daniel Nocke für Duell in der Nacht (ZDF)

· Bester Schauspieler:
· Mišel Maticevic für Die dunkle Seite (RTL),
· · Das Gelübde (WDR/Arte)
· · und Die Todesautomatik (ZDF)

· Benjamin Sadler für Contergan (ARD) und
· · Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen (RTL)
· Devid Striesow für 12 heißt: Ich liebe dich (ARD)

· Beste Schauspielerin:
· Veronica Ferres für
·
· Die Frau vom Checkpoint Charlie (ARD)
· Claudia Michelsen für 12 heißt: Ich liebe dich (ARD)
· Katharina Wackernagel fur Contergan (ARD)
· · und Mein Mörder kommt zurück (ZDF)

· Bester Schauspieler Nebenrolle:
· Michael Gwisdek
·
· für Das Wunder von Berlin (ZDF)
· Florian David Fitz für Doctor's Diary (RTL)
· Thomas Sarbacher
· · für Bella Block: Weiße Nächte (ZDF)

· Bester Schauspielerin Nebenrolle:
· Silke Bodenbender für Eine folgenschwere
·
· Affäre (ZDF) und Das jüngste Gericht (RTL)
· Karin Baal für Hurenkinder (ARD)
· Ina Weisse für Duell in der Nacht (ZDF)

· Beste Moderation Information:
· Bester Auslandsreporter:
· Maike Rudolph für ihre Berichterstattung
·
· aus Birma (ARD)
· Diana Zimmermann für ihre Berichterstattung
· · aus China (ZDF)
· Steffen Schwarzkopf für seine Berichterstattung
· · aus Afghanistan und Kenia (N24/Sat.1)

· Beste Moderation Unterhaltung: Late Night:
· Inas Nacht mit Ina Müller (NDR)
·
Achtung! Hartwich mit Daniel Hartwich (RTL)
· Thadeusz mit Jörg Thadeusz (RBB)

· Beste Kamera:
· Alexander Fischerkoesen für
·
· Die dunkle Seite (RTL) und
·
· Tarragona - Ein Paradies in Flammen (RTL)
·
Arthur W. Ahrweiler für Der große Tom (ARD)
· · und Die Todesautomatik (ZDF)
· Dietmar Koelzer für Das Wunder
· · von Loch Ness (Sat.1)

·
Bester Schnitt:
· Andrea Mertens für Das jüngste Gericht (RTL)
· Moune Barius für Tarragona - Ein Paradies
· · in Flammen (RTL) und Die dunkle Seite (RTL)
· Philipp Stahl stellv. für das Schnitt-Team
· · von KDD - Kriminaldauerdienst (ZDF)

· Beste Musik:
· Karim Sebastian Elias für Bella Block: Weiße
·
· Nächte (ZDF) und Die Schatzinsel (Pro7)
· Klaus Badelt für Die Jagd nach dem Schatz
· · der Nibelungen (RTL)
· Christoph M. Kaiser und Julian Maas
· · für KDD - Kriminaldauerdienst (ZDF)

· Beste Ausstattung:
· Matthias Kammermeier und Ulrike Schütte für · · · Tarragona - Ein Paradies in Flammen (RTL)
· Florian Reichmann und Birgit Hutter
· · für Das jüngste Gericht (RTL)
· Thomas Stammer und Esther Walz
· · für Die Schatzinsel (Pro7/ORF)

· Freie Personalkategorie: Beste Visuelle Effekte:
· Michael Coldewey und Simone Kraus für
·
· Das Wunder von Loch Ness (Sat.1)
· Denis Behnke für Die Jagd nach dem Schatz
· · der Nibelungen (RTL)
· Christian Riebe und Christian Pokorny für Tarragona ·
· - Ein Paradies in Flammen (RTL)

· Förderpreis:
· Eva Müller für Die Hartz IV-Schule
·
· aus der Reihe ARD-exclusiv (ARD)

·
Förderpreis:
· Wolf-Niklas Schykowski
·
· für "Der große Tom" (ARD)

· Ehrenpreis der Stifter: Marcel Reich-Ranicki


Filmpreise 2008
PREISE
Golden Globe 2009
Die "Hollywood Foreign Press Association" hat die Nominierungen der "Golden Globes" für 2009 bekanntgegeben. Zum 66. Mal wird der Preis für TV und Film am 11. Januar 2009 im Beverly Hilton Hotel in einer Gals verliehen. , als übertragender Sender zeichnet sich erneut.


Die Nominierungen im Einzelnen:

Bester Film - Drama
- Der Seltsame Fall des Benjamin Button
- Frost/Nixon
- Der Vorleser
- Slumdog Millionaire
- Zeiten des Aufruhrs

Bester Film - Comedy
- Burn After Reading
- Happy-Go-Lucky
- Brügge sehen... und sterben?
- Mamma Mia!
- Vicky Cristina Barcelona

Bestes Drehbuch eines Filmes
- Simon Beaufuy für Slumdog Millionaire
- David Hare für Der Vorleser
- Peter Morgan für Nixon/Frost
- Eric Roth für Der Seltsame Fall des Benjamin Button
- John Patrick Shanley für Doubt

Bester animierter Film
- Bolt
- Kong Fu Panda
- Wall-E

Bester ausländischer Film
- Der Baader-Meinhof-Komplex
- Die Ewigen Augenblicke der Maria Larsson
- Gomorrha, Reise in das Reich der Camorra
- So viele Jahre liebe ich dich
- Walz with Bashir

Bester Schauspieler - Drama
- Leonardo DiCaprio für Zeiten des Aufruhrs
- Frank Langella für Frost/Nixon
- Sean Penn für Milk
- Brad Pitt für Der Seltsame Fall des Benjamin Button
- Mickey Rouke für The Wrestler

Beste Schauspielerin - Drama
- Anne Hathaway für Rachel Getting Married
- Angelina Jolie für Der Fremde Sohn
- Merly Streep für Doubt
- Kristin Scott Thomas für So viele Jahre liebe ich dich
- Kate Winslet für Zeiten des Aufruhrs

Bester Schauspieler - Comedy oder Musical
- Colin Farrell für Brügge sehen... und sterben?
- James Franco für Pineapple Express
- Brenda Gleeson für Brügge sehen... und sterben?
- Dustin Hoffman für Last Chance Harvey
- Javier Bardem für Vicky Cristina Barcelona

Beste Schauspielerin - Comedy oder Musical
- Rebecca Hall für Vicky Cristina Barcelona
- Sally Hawkins für Happy-Go-Lucky
- Frances McDormand für Burn After Reading
- Meryl Streep für Mamma Mia!
- Emma Thompson für Last Chance Harvey

Bester Nebendarsteller
- Tom Cruise für Tropic Thunder
- Robert Downey Jr. für Tropic Thunder
- Ray Fiennes für The Duchess
- Philipp Seymour Hoffman für Doubt
- Heath Ledger für The Dark Knight

Beste Nebendarstellerin
- Amy Adams für Doubt
- Penelope Cruz für Vicky Cristina Barcelona
- Viola Davis für Doubt
- Marisa Tomei für The Wrestler
- Kate Winslet für Der Vorleser

Beste Regie eines Filmes
- Danny Bowle für Slumdog Millionaire
- Stephen Daldry für Der Vorleser
- David Fincher für Der Seltsame Fall
· des Benjamin Button
- Ron Howard für Frost/Nixon
- Sam Mendes für Zeit des Aufruhrs

Bestes Drehbuch für einen Film
- Simon Beaufoy für Slumdog Millionaire
- David Hare für Der Vorleser
- Peter Morgan für Frost/Nixon
- Eric Roth für Der Seltsame Fall
· des Benjamin Button
- John Patrick Shanley für Doubt

Bestes orginal Score eines Filmes
- Alexandre Desplat für Der Seltsame Fall
· des Benjamin Button
- Clint Eastwood für Der Fremde Sohn
- James Newton Howard für Defiance
- A. R. Rahmann für Slumdog Millionaire
- Hans Zimmer für Frost/Nixon

Bester Song eines Filmes
- Peter Gabriel für Down to Earth von Wall-E
- Clint Ewastwood, Jamie Cullum, Kyle Eastwood und
· Michael Stevens für Gran Torino von Grand Torino
- Miley Cyrus und Jeffrey Stelle für I Tought I Lost You
· von Bol»
- Beyoncé Knowles für Once in a Lifetime
· von Cadillac Records
- Bruce Springsteen für The Wrestler von The Wrestler

Beste TV-Serie - Comedy
- 30 Rock
- Californication
- Entourage
- The Office
- Weeds

Beste TV-Serie - Drama
- Dexter
- House
- In Treatment
- Mad Men
- True Blood

Beste Schauspielerin in einer Sitcom
- Christina Applegate für Samantha Who?
- America Ferrera für Ugly Betty
- Tina Fey für 30 Rock
- Debra Messing für The Starter Wife
- Mary-Louise Parker für Weeds

Bester Schauspieler in einer Sitcom
- Alex Baldwin für 30 Rock
- Steve Carrell für The Office
- Kevin Connelly für Entourage
- David Duchovny für Californication
- Tony Shalhoub für Monk

Beste Schauspielerin in einer Dramaserie
- Sally Field für «Brothers & Sisters» (ABC)
- Mariska Hargitay für «Law & Order: SVU» (NBC)
- January Jones für «Mad Men» (AMC)
- Anna Paquin für «True Blood» (HBO)
- Kyra Sedgwick für «The Closer» (TNT)

Bester Schauspieler in einer Dramaserie
- Gabriel Byrne für In Treatment
- Michael C. Hall für Dexter
- Jon Hamm für Mad Men
- Hugh Laurie für House
- Jonathan Rhys Meyers für The Tudors

Bester Fernsehfilm oder Miniserie
- A Raisin in the Sun
- Bernard and Doris
- Cranford
- John Adams
- Recount

Beste Schauspielerin in einer Miniserie
oder Fernsehfilm
- Judi Dench für Cranford
- Catherine Keener für An American Crime
- Laura Linney für John Adams
- Shirley Maclaine für Coco Chanel
- Susan Sarandon für Bernard and Doris

Bester Schauspieler in einer Miniserie
oder Fernsehfilm
- Ralph Finnes für Bernard and Doris
- Paul Giamatti für John Adams)
- Kevin Spacey für Recount
- Kiefer Sutherland für 24: Redemption
- Tom Wilkinson für Recount

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle
für das Fernsehen
- Eileen Atkins für Cranford
- Laura Dern für Recount
- Melissa George für In Treatment)
- Rachel Griffiths für Brothers & Sisters
- Dianne Wiest für In Treatment

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle
für das Fernsehen
- Neil Patrick Harris für How I Met Your Mother
- Denis Leary für Recount
- Jeremy Piven für Entourage
- Blair Underwood für In Treatment
- Tom Wilkinson für John Adams


PREISE
Deutscher Filmpreis 2008
Die "Lolas", wie man die Skulptur des links zu erkennenden Deutschen Filmpreises nennt, wurden am 25. April 2008 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihungsgala im Palais am Funkturm Berlin verliehen.

Die Gewinner in den einzelnen Katekorien (fett markiert):

· Bester Spielfilm:
· Am Ende kommen Touristen
· Auf der anderen Seite (Gold)
· Kirschblüten (Silber)
· Shoppen
· Die Welle (Bronze)
· Yella

· Bester Dokumentarfilm:
· Am Limit
· Prinzessinnenbad

· Bester Kinder- und Jugendfilm:
· Leroy
· Max Minsky und ich

· Beste Hauptdarstellerin:
· Nina Hoss für Yella
· Carice van Houten für Black Book
· Valerie Koch für Die Anruferin
· Victoria Trauttmansdorff für Gegenüber

· Bester Hauptdarsteller:
· Matthias Brandt für Gegenüber
· Ulrich Noethen für Ein fliehendes Pferd
· Emar Wepper für Kirschblüten

· Beste Nebendarstellerin:
· Hannelore Elsner für Kirschblüten
· Christine Schorn für Frei nach Plan
· Hanna Schygulla für Auf der anderen Seite

· Bester Nebendarsteller:
· Justus von Dohányi für Bis zum Ellenbogen
· Herbert Knau für Du bist nicht Allein
· Frederick Lau für Die Welle

· Beste Kamera und Bildgestaltung:
· Hans Fromm für Yella
· Daniel Gottschalk für Trade
· Benedict Neuenfels für Liebesleben

· Bester Schnitt:
· Andrew Bird für Auf der anderen Seite
· Ueli Christen für Die Welle
· Hansjörg Weißbrich für Trade

· Bestes Szenenbild:
· Christian Goldbeck für Liebesleben
· Eduard Krajewski für Das Wilde Leben
· Erwin Prib für Absurdistan

· Bestes Kostümbild:
· Sabine Greunik für Kirschblüten
· Petra Kray für Das Wilde Leben
· Yan Tax für Black Book

· Beste Filmmusik:
· Ali N. Askin für Leroy
· Annette Focks für Ein fliehendes Pferd
· Ralf Wengenmayr für Lissi und der wilde Kaiser

· Beste Tongestaltung:
· Dirk W. Jacob, Dominik Schleier,
··
Martin Steyer, Pawel Wdowczak für Trade

· Joe Knauer für Am Limit
· Frank Kruse, Matthias Lempert, Fabian Schmidt,
· · Carsten Richter und Hanse Warns
- für Die drei Räuber

· Bestes Drehbuch:
· Fatih Akin für Auf der anderen Seite
· Doris Dörrie für Kirschblüten
· Ralf Westhoff für Shoppen

· Beste Regie:
· Fatih Akin für Auf der anderen Seite
· Doris Dörrie für Kirschblüten
· Christian Petzold für Yella


frühere Preise