Sektion: Rubriken > Preise

Webseiten der Preisverleiher
Deutscher Fernsehpreis Goldene Kamera "Oscar"
Deutscher Comedypreis Bambi "Emmy"
Deutscher Filmpreis - "Lola" Adolf-Grimme-Preis Golden Globe
- Preis der beleidigten Zuschauer Screen Actors Guild Awards

TV-Preise 2008
PREISE
"Emmy" 2008
Am Donnerstag, den 17. Juli 2008, hat die "Academy of Television Arts & Sciences" die Nominierten der "Emmy Awards 2008", des US-Fernsehpreises in Los Angeles bekannt gegeben. Am 21. September werden sie in einer feierlichen Gala überreicht.

Die Nominierten in den wichtigsten Kategorien sind - in Fett die Sieger:

· Beste Dramaserie:
· Boston Legal
· Damages
· Dexter
· Dr. House
· Lost
· Mad Men

· Beste Comedyserie:
· Curb Your Enthusiasm
· Entourage
· The Office
· 30 Rock
· Two and a Half Men

· Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie:
· Gabriel Byrne für In Treatment
· Bryan Cranston für Breaking Bad
· Michael C. Hall für Dexter
· Jon Hamm für Mad Men
· Hugh Laurie für Dr. House
· James Spader für Boston Legal

· Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie:
· Glenn Close für Damages
· Sally Field für Brothers & Sisters
· Mariska Hargitay für Law and Order: SVU
· Holly Hunter für Saving Grace
· Kyra Sedgwick für The Closer

· Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie:
· Alec Baldwin für 30 Rock
· Steve Carell für The Office
· Lee Pace für Pushing Daisies
· Tony Shalhoub für Monk
· Charlie Sheen für Two and a Half Men

· Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie:
· Tina Fey für 30 Rock
· Mary-Louise Parker für Weeds
· Julia Louis-Dreyfus für The New Adventures of ...
· America Ferrera für Ugly Betty
· Christina Applegate für Samantha Who?

· Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie:
· Candice Bergen für Boston Legal
· Rachel Griffiths, Brothers and Sisters
· Sandra Oh für Grey's Anatomy
· Dianne Wiest für In Treatment
· Chandra Wilson, für Grey's Anatomy

· Bester Nebendarsteller in einer Dramaserie:
· William Shatner für Boston Legal
· Ted Danson für Damages
· Zeljko Ivanek für Damages
· John Slattery für Mad Men
· Michael Emerson für Lost

· Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie:
· Kristin Chenoweth für Pushing Daisies
· Amy Poehler für Saturday Night Live
· Jean Smart für Samantha Who?
· Holland Taylor für Two and a Half Men
· Vanessa Williams für Ugly Betty

· Bester Nebendarsteller in einer Comedyserie:
· Jon Cryer für Two and a Half Men
· Kevin Dillon für Entourage
· Neil Patrick Harris für How I Met Your Mother
· Jeremy Piven für Entourage
· Rainn Wilson für The Office

· Beste Miniserie: John Adams

· Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie:
·
Paul Giamatti für John Adams

·
Beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie:
·
Laura Linney für John Adams

· Bester Nebendarsteller in einer Miniserie:
·
Tom Wilkinson für John Adams

· Beste Nebendarstellerin in einer Miniserie:
·
Eileen Atkins für Cranford (Masterpiece Theatre)

·
Bester Regisseur einer Dramaserie:
·
Greg Yaitanes für House

·
Bester Regisseur einer Comedyserie:
·
Barry Sonnenfeld für Pushing Daisies

·
Bester Regisseur einer Miniserie:
·
Jay Roach für Recount

· Bestes Drehbuch einer Dramaserie:
·
Matthew Weiner für Mad Men

·
Bestes Drehbuch einer Comedyserie:
·
Tina Fey für 30 Rock

·
Bestes Drehbuch einer Miniserie:
·
Kirk Ellis für John Adams

· Bestes Realityprogramm: The Amazing Race

· "Best Host" eines Realityprogramms:
· Jeff Probst für Survivor

· Bester TV-Film: Recount

· Bestes Musik- oder Comedyprogramm:
· The Daily Show With Jon Stewart

· Beste Regie eines Musik- oder Comedyprogramms:
· Louis J. Horvitz
·
für 80th Annual Academy Awards

· Bester Einzelauftritt in einem Musik-
· oder Comedyprogramm:
· Don Rickles in Mr. Warmth:
· The Don Rickles Project

· Bestes Drehbuch eines Musik- oder
·
Comedyprogramms: The Colbert Report


PREISE
Bayerischer Fernsehpreis 2008
Die Gewinner des Bayerischen Fernsehpreises im Jahr 2008 lauten wie folgt:

Die Sieger im Einzelnen:

·
Beste Schauspielerin in der Kategorie Fernsehfilm:
· Katharina Wackernagel für Contergan (ARD)
· und Mein Mörder kommt zurück" (ZDF)

·
Bester Schauspieler in der Kategorie Fernsehfilm:
· Edgar Selge für Angsthasen (BR/ARD)

·
Beste Schauspielerin in der Kategorie Serien und
·
Reihen: Alexandra Neldel für Unschuldig (Pro7)

·
Bester Schauspieler in der Kategorie Serien und
· Reihen: Axel Milberg für Doktor Martin (ZDF)

·
Karsten Scheuren als Autor und Regisseur von
· Galileo Spezial Grab in eisigen Höhen -
· Bergung aus der Todeszone (Pro7)

·
Thomas Präkelt als Autor und Produzent
· von Der Arbeitsbeschaffer (RTL)

·
Wolf von Lojewski als Autor und Regisseur
· von Meine Heimat, Deine Heimat -
· mit Wolf von Lojewski durch Ostpreußen (ZDF)

·
Hermine Huntgeburth für die Regie
· in Teufelsbraten (WDR/NDR/ARTE/ARD)

·
Detlef Michel als Autor
· von Eine folgenschwere Affäre (ZDF)

·
Anke Engelke und Bastian Pastewka für Fröhliche
· Weihnachten! - mit Wolfgang & Anneliese (Sat.1)

·
Hape Kerkeling für Kerkeling liest -
· Ich bin dann mal weg (RTL)

·
Thomas Weidenbach und Shi Ming
· als Autor, Regisseur und Produzent von Chinas
· Größenwahn am Yangtse (Arte/ARD)

·
Nachwuchsförderpreis: Janina Stopper
· für ihre Rolle der minderjährigen Mutter Anne Kempf
· in der Tatort-Episode Kleine Herzen (ARD)

·
Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten:
· Dieter Kronzucker

·
Sonderpreis: Trixter Film GmbH Michael Coldewey
· und Simone Kraus für die Entwicklung und
· Umsetzung virtueller Figuren in dem Film
· Das Wunder von Loch Ness (Sat.1)


PREISE
Adolf Grimme Preis 2008
Für den Grimme-Preises des Jahres 2008 wurden folgende Sieger gekürt.

Die Sieger im Einzelnen in den drei Kategorien:

1. Fiktion
·
Eine andere Liga (ZDF/Arte)
· Eine Stadt wird erpresst (ZDF/Arte)
· Guten Morgen, Herr Grothe (ARD/WDR)
· KDD – Kriminaldauerdienst (ZDF)
· An die Grenze (ZDF/ARTE)

2. Unterhaltung
· Dr. Psycho (Pro7)
· Fröhliche Weihnachten (Sat.1)

3. Information & Kultur
· Unser täglich Brot (ZDF/3Sat/ORF)
· Das kurze Leben des José Antonio Gutierrez
· (ZDF/Arte)
· monks – the transatlantic feedback (ZDF/3Sat/HR)
· Die Sammlung Prinzhorn – Wahnsinnige Schönheit.
· (Nach dem Arzt Hans Prinzhorn) (SWR/ZDFdoku)
· Luise – eine deutsche Muslima (NDR/WDR/Arte)

4. Besondere Ehrung:
· Iris Berben

5. Sonderpreise
· Sonderpreis Kultur des Landes NRW:
· Sandra Schießl für die Regie des
· Trickfilms Tomte Tummetott und der Fuchs (ZDF)
· Publikumspreis der Marler Gruppe:
· Christian Beetz für Buch und Regie
· der Dokumentation Die Sammlung Prinzhorn –
· Wahnsinnige Schönheit (SWR/ZDFdokukanal)
· Mercedes-Benz Förderstipendium:
· Clemens Schönborn für Buch und Regie
· des Films Der Letzte macht das Licht aus (ZDF)


Goldene Kamera 2008: Die Sieger

7.2.08 - Am Mittwochabend wurden in der Ullstein-Halle im Berliner Verlagshaus der Axel Springer AG die Sieger des Preises, den die TV-Zeitschrift Hörzu seit 43 Jahren vergibt, gekürt. Am kommenden Freitag, wird die von Thomas Gottschalk moderierte Gala im ZDF ausgestrahlt.

Die Gewinner in den einzelnen Katekorien (fett markiert)

· Beste Unterhaltung:
· Pilawas Grosses Geschichtsquiz (ARD)
· Rach der Restauranttester (RTL)
· Schlag den Raab (Pro7)

· Beste deutsche Schauspielerin:
· Ulrike Krumbiegel
· Jessica Schwarz
· Katharina Wackernagel

· Bester deutscher Schauspieler:
· Matthias Brandt
· Burghart Klaussner
· Ulrich Tukur

· Bester deutscher Fernsehfilm:
· Angsthasen (ARD)
· Contergan (ARD)
· Die Todesautomatik (ZDF)

· "Hörzu"-Leserwahl - Beste TV-Kommissarin:
· Ulrike Folkerts
· Maria Furtwängler
· Hannelore Hoger

· Beste Information:
·
Helmut Schmidt Ausser Dienst (ARD)
· Die RAF (ARD)
· Das Schweigen der Quandts (ARD)

Schon im Vorfeld standen folgende Ehrenpreise fest:

· Lebenswerk International: Robert de Niro

·
Lebenswerk National: Alfred Biolek

· Lebenswerk Musik: Chuck Berry

· Beste Musik International: Kylie Minogue

· Beste Musik National: Tokio Hotel

· Beste Schauspielerin International: Hilary Swank

· Lilli Palmer & Curd Jürgens-Gedächtniskamera:
·
Ludwig Trepte


Filmpreise 2008
PREISE
Golden Globe 2008
Die "Hollywood Foreign Press Association" hat für dieses Jahr die traditionelle Gala zur Verleihung der Preise abgesagt. Grund dafür ist die Absage der Teilnahme vieler Filmschaffender aus Solidarität mit den nach wie vor streikenden Drehbuchautoren in Hollywood.

Die Nominierung der Kandidaten erfolgte am Donnerstag, dem 13. Dezember 2007. Der Cecil B. DeMille Award geht in diesem Jahr an Steven Spielberg. Die Preisträger wurden während einer schlichten Pressekonferenz in der Nacht vom 13. zum 14. Januar 2008 bekanntgegeben.

Das umfassende Ergebnis (Nomierte und Sieger)
kann man hier einsehen
www.new-award.de/globe-ergebnis


"Oscar" 2008: Die Sieger
Die 80. Verleihung der "Academy Awards" ist brav im Kodak Theatre von Los Angeles über die Bühne gegangen. Daniel Day-Lewis (»There Will Be Blood«) und Marion Cotillard (»La Vien en Rose«) sind die besten Hauptdarsteller, »No Country for Old Men« wurde zum besten Film gekürt und heimste auch noch drei weitere (Neben-)Oscars ein. Österreich hat diesmal den internationalen Award gewonnen. Gleich drei Trophäen konnte »The Bourne Ultimatum« erreichen. Für sein Lebenswerk wurde Robert Boyle mit einem "Oscar" geehrt.

Die Sieger im Einzelnen (fett markiert):

· Bester Film:
· Abbitte
· Juno
· Michael Clayton
· No Country For Old Men
· The Will Be Blood

· Bester Hauptdarsteller:
· George Clooney für Michael Clayton
· Daniel Day-Lewis für There Will Be Blood
· Johnny Depp für Sweeney Todd:
· · Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
· Tommy Lee Jones für No Country for Old Men
· Viggo Mortensen für Tödliche Versprechen

·
Beste Hauptdarstellerin:
· Cate Blanchett für für Elizabeth –
· · Das goldene Königreich
· Julie Christie für An ihrer Seite
· Marion Cotillard für La Vien en Rose
· Laura Linney für Die Geschwister Savages
· Ellen Page für Juno

· Bester Nebendarsteller:
· Casey Affleck für Die Ermordung Jesse James
· · durch den Feigling Robert Ford
· Javier Bardem für No Country for the Old Men
· Philipp Seymour Hoffman für
· · Der Krieg des Charlie Wilsons
· Hal Holbrook für In die Wildnis
· Tom Wilkinson für Michael Clayton

· Beste Nebendarstellerin:
· Cate Blanchett für I’m not Here
· Ruby Dee für American Ganster
· Saoirse Ronan für Abitte
· Amy Ryan für Gone Baby Gone
· Tilda Swinton für Michael Clayton

· Bester Animationsfilm:
· Persepolis
· Ratatouille
· Könige der Wellen

· Beste künstlerische Leitung:
· Arthur Max für American Ganster
· Sarah Greenwood für Abbitte
· Dennis Gassner für Der goldene Kompass
· Dante Ferretti für Sweeney Todd:
·
· Der teuflische Barbier aus der Fleet ...
· Jack Fisk für There Will Be Blood

· Beste Kamera:
· Roger Deakins für Die Ermordung Jesse James
· · durch den Feigling Robert Ford
· Seasmus McGarvey für Abitte
· Roger Deakins für No Country for Old Men
· Janusz Kaminski für Schmetterling
· · und Taucherglocke
· Robert Elswit für There Will Be Blood

· Beste Kostüme:
· Albert Wolsky für Across the Universe
· Jacqueline Durran für Abitte
· Alexandra Byrne für Elizabeth –
·
· Das goldene Königreich»
· Marit Allen für La Vie en Rose
· Colleen Atwood für Sweeney Todd:
· · Der teuflische Barbier aus der Fleet Street

· Beste Regie:
· Paul Thomas Anderson für There Will Be Blood
· Ethan Coen und Joel Coen
·
für No Country for Old Men
· Tony Gilroy für Michael Clayton
· Jason Reitman für Juno
· Julian Schnabel für Schmetterling und Taucherglocke

· Bester Dokumentarfilm:
· No End in Sight
· Operation Homecoming:
· · Writing the Wartime Experience
· Sicko
· Taxi zur Hölle
· War Dance

· Bester Kurz-Dokumentarfilm:
· Freeheld
· La Corona
· Salim Baba
· Sari’s Mother

· Bester Schnitt:
· Christopher Rouse für Das Bourne Ultimatum
· Juliette Welfing für Schmetterling und Taucherglocke
· Jay Cassidy für In die Wildnis
· Ethan Coen und Joel Coen
· · für No Country for Old Men
· Dylan Tichenor und Tatiana S. Riegel
· · für There Will Be Blood

· Bester ausländischer Film:
- Die Fälscher (Österreich)
- Beaufort (Israel)
- Katyn (Polen)
- Mongol (Kasachstan)
- 12 (Russland)

· Bestes Make-Up:
· Didier Lavergne und Loulia Sheppard
·
· für La Vie en Rose
· Rick Baker für Norbit
· Ve Neill und Martin Samuel
· · für Pirates of the Carribbean: At World’s End

· Bester Soundtrack:
· Dario Marianelli für Abitte
· Michael Brook, Kaki King und Eddie Vedder
· · für In die Wildnis
· James Newton Howard für Michael Clayton
· Michael Giacchino für Rataouille
· Marco Beltrami für 3:10 to Yuma

· Bester Song:
· Raise it Up für Der Klang des Herzens
· Happy Working Song für Verwünscht
· So Close für Verwünscht
· That’s How You Know für Verwünscht
· Falling Slowly für Once

· Bester animierter Kurzfilm:
· Même les pigeons vont au paradis
· I Met the Walrus
· Madame Tutli-Putli
· Moya lyubov
· Peter and the Wolf

· Bester Kurzfilm:
· At Night
· Il Supplente
· Le Mozart des pickpockets
· Tanghi argentini
· The Tonto Woman

· Bestes Sounddesign:
· Scott Millan, David Parker und Kirk Francis
·
· für Das Bourne Ultimatum
· Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff,
· · Peter Kurland für No Country for Old Men
· Randy Thom, Michael Semanick, Vince Caro
· · und Doc Kane für Ratatouille
· 3:10 to Yuma
· Kevin O'Connell, Greg P. Russell, Peter J. Devlin
· · für Transformers

· Bester Soundmix:
· Karen M. Baker und Pel Hallberger
·
· für Das Bourne Ultimatum
· Skip Lievsay für No Country for Old Men
· Ratatouille
· Matthew Wood und Christopher Scarabosio
· · für The Will Be Blood
· Mike Hopins und Ethan Van der Ryn für Transformers

· Beste visuelle Effekte:
· Der goldene Kompass
· Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt)
· Transformers

· Bestes adaptiertes Drehbuch:
· Christopher Hampton für Abbitte
· Sarah Polley und Alice Munro für An ihrer Seite
· Ronald Harwood für Schmetterling
· · und Taucherglocke
· Joel Coen und Ethan Coen
·
· für No Country for Old Men
· Paul Thomas Anderson für There Will Be Blood

· Bestes original Drehbuch:
· Diablo Cody für Juno
· Nany Oliver für Lars und die Frauen
· Tony Gilroy für Michael Clayton
· Brad Bird für Rataouille
· Tamara Jenkins für Die Geschwister Savages


Screen Actors Guild Awards:
Die Sieger
Die Gewinner der 14. Screen Actors Guild Awards stehen fest. Vom US-Autorenstreik unbehelligt konnte die Preisverleihung im Shrine Auditorium stattfinden. Die großen Abräumer waren die Serie »The Sopranos« und der Spielfilm »No Country for Old Men« Im Comedysektor konnte sich den Preis zum zweiten Mal hintereinander »The Office« sichern. Es gab auch neue Kategorien, die Stuntperformer und Koordinatoren auszeichnet.

Die Sieger im Einzelnen (fett unterlegt):

Film
· Bester Hauptdarsteller:
· George Clooney für Michael Clayton
· Daniel Day-Lewis für There Will Be Blood
· Ryan Gosling für Lars and the Real Girl
· Emile Hirsch für Into the Wild
· Viggo Mortensen für Eastern Promises

· Beste Hauptdarstellerin:
· Cate Blanchett für Elizabeth: The Golden Age
· Julie Christie für Away From Her
· Marion Cotillard für La Vie en rose
· Angelina Jolie für A Mighty Heart
· Ellen Page für Juno

· Bester Nebendarsteller:
· Casey Affleck für The Assassination of Jesse James
· · by the Coward Robert Ford
· Javier Bardem für No Country for Old Men
· Hal Holbrook für Into the Wild
· Tommy Lee Jones für No Country for Old Men
· Tom Wilkinson für Michael Clayton

· Beste Nebendarstellerin:
· Cate Blanchett für I'm Not There
· Ruby Dee für American Gangster
· Catherine Keener für Into the Wild
· Amy Ryan für Gone Baby Gone
· Tilda Swinton für Michael Clayton

· Bestes Ensemble in einem Spielfilm:
· 3:10 to Yuma
· American Gangste
· Hairspray
· Into the Wild
· No Country for Old Men

· Bestes Stunt Ensemble in einem Spielfilm:
· 300
· The Bourne Ultimatum
· I Am Legend
· The Kingdom
· Pirates of the Caribbean: At World's End

Television
·
Bester Schauspieler in einer Dramaserie:
· James Gandolfini für The Sopranos
· Michael C. Hall für Dexter
· Jon Hamm für Mad Men
· Hugh Laurie für House
· James Spader für Boston Legal

· Beste Schauspielerin in einer Dramaserie:
· Glenn Close für Damages
· Edie Falco für The Sopranos
· Sally Field für Brothers & Sisters
· Holly Hunter für Saving Grace
· Kyra Sedgwick für The Closer

· Bester Schauspieler in einer Comedyserie:
· Alec Baldwin für 30 Rock
· Steve Carell für The Office
· Ricky Gervais für Extras
· Jeremy Piven für Entourage
· Tony Shaloub für Monk

· Beste Schauspielerin in einer Comedyserie:
· Christina Applegate für Samantha Who?
· America Ferrera für Ugly Betty
· Tina Fey für 30 Rock
· Mary-Louise Parker für Weeds
· Vanessa Williams für Ugly Betty

· Bestes Ensemble in einer Dramaserie:
· Boston Legal
· The Closer
· Grey's Anatomy
· Mad Men
· The Sopranos

· Bestes Ensemble in einer Comedyserie:
· 30 Rock
· Desperate Housewives
· Entourage
· The Office
· Ugly Betty

· Bester Schauspieler in einem TV-Film:
· oder einer Miniserie:
· Michael Keaton für The Company
· Kevin Kline für As You Like It
· Oliver Platt für The Bronx Is Burning
· Sam Shepard für Ruffian
· John Turturro für The Bronx Is Burning

· Beste Schauspielerin in einem TV-Film:
· oder einer Miniserie:
· Ellen Burstyn für Mitch Albom's For One More Day
· Debra Messing für The Starter Wife
· Anna Paquin für Bury My Heart at Wounded Knee
· Queen Latifah für Life Support
· Gena Rowlands für What if God Were the Sun?
· Vanessa Redgrave für The Feve

· Bestes Stunt Ensemble in einer TV-Serie:
· 24
· Heroes
· Lost
· Rome
· The Unit


zurück